Missa Solemnis

Sa. 16. November 2024 | 19.30 Uhr
St. Jakobus Kirche, Miltenberg

So. 17. November 2024 | 15.30 Uhr
Pfarrkirche Mariä Himmelfahrt Alzenau-Hörstein

Marco Bonadei Sprecher

Claudia Muschio Sopran

Marie Seidler Alt

Frederic Jost Bass

European Union Youth Orchestra

Süddeutscher Kammerchor

Leitung: Gerhard Jenemann

Silvia Colasanti (*1975)
Arianna e il Minotauro (UA)
Kantate für Sprecher, Soli, Chor und Kammerorchester

Richard Strauss (1864-1949) / Gerhard Müller-Hornbach (*1951)
Besinnung
für Chor und Kammerorchester


Anton Bruckner (1824-1896)
Missa Solemnis in B
für Soli, Chor und Orchester

Tickets:

ab 26,00€ (erm. 13,00€)

Die 1975 geborene Komponistin Silvia Colasanti begann ihr Studium in Rom bei Luciano Pelosi und Gian Paolo Chiti, bevor sie ihr Können unter der Leitung von Wolfgang Rihm und Pascal Dusapin perfektionierte. Ihre Karriere, die rasch die Auszeichnung des Exzellenzsiegels erhielt, wurde mit dem Petrassi-Preis gefeiert. Sie lehrt am Conservatorio S. Cecilia in Rom und ist in bedeutenden internationalen Musikinstitutionen präsent. Zu ihren jüngsten Engagements zählen Aufführungen in Italien, darunter eine Premiere beim Stradivari Festival in Cremona.

Das European Union Youth Orchestra mit Sitz in London, das durch die EU und einige Mitgliedsstaaten finanziert wird, besteht aus bis zu 140 Musikstudenten aller 28

Mitgliedstaaten, die ein strenges künstlerisches Auswahlverfahren bestanden haben. Neben den hohen künstlerischen Zielen soll das Orchester das europäische Ideal einer Gemeinschaft gegenseitiger Wertschätzung versinnbildlichen.

Der Süddeutsche Kammerchor besteht aus jungen professionellen SängerInnen, die vielfach auch als Solisten tätig sind. Das Ensemble musiziert in verschiedenen Besetzungsgrößen, die sich jeweils der Struktur der Komposition anpassen.

Gastspiele bei namhaften Konzertreihen und Festivals in Deutschland, aber auch zahlreichen europäischen Ländern, den USA, Kanada und Israel führte zur Zusammenarbeit mit renommierten Ensembles wie dem Münchner Kammerorchester, den Prager Sinfonikern und dem Freiburger Barockorchester.

Der Chor wird von Gerhard Jenemann geleitet, der nach seinem Studium an der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Frankfurt am Main viele Jahre als Dozent für Chorleitung unterrichtet hat, zuletzt an der Hochschule für Musik und Theater München.